SPORT­ME­DI­ZIN

Sportmedi­zin

In erster Linie dient die Sport­me­di­zin der Prä­ven­ti­on von Erkran­kun­gen, in dem sie als beglei­ten­de Betreu­ung für Sport­ler zur Trai­nings- und Rege­ne­ra­ti­ons-Pla­nung, ‑peri­odi­sie­rung und zum Errei­chen Ihres vollen Poten­ti­als bei­trägt. Dabei nehmen wir in der Dia­gnos­tik Rück­sicht auf Tie­fen­sta­bi­li­tät und Tie­fen­mo­bi­li­tät sowie das Erken­nen von mög­li­chen Fehl­hal­tun­gen, die in Zukunft zu Ver­let­zun­gen führen können. Auf­grund unse­rer jah­re­lan­gen erfolg­rei­chen Zusam­men­ar­beit wird die Trai­nings­pla­nung in Koope­ra­ti­on mit Adidas und EXOS zusam­men­ge­stellt. Dadurch erfolgt eine medi­zi­nisch ambi­tio­nier­te Pla­nung, die Ver­let­zungs­ri­si­ken mini­miert.

The Speed Project

Dr. Pouria Taheri hat das adidas run­ners Team von L.A. nach Las Vegas beglei­tet und die Ath­le­ten sport­me­di­zi­nisch sup­por­ted.